Praxis für Physiotherapie - Britta Basse 
Die Hot Stone Massage besteht aus einer Ganzkörper-Behandlung mit warmen vulkanischen Lavasteinen (Basalt), die auf den Körper aufgelegt werden. Zuvor wird der Körper entlang der gedachten Energielaufbahnen (Meridiane) mit einem ätherischem Öl bestrichen oder eingerieben. Die glatten Lavasteine werden vor der Anwendung in etwa 60 Grad Celsius warmem Wasser erhitzt und können die Wärme über längere Zeit speichern, die so in Form einer Thermotherapie direkt auf den Körper und bis in die tieferen Regionen einleiten. Ein neues Körpergefühl durch Wärmetherapie. Die Wärmebehandlung fördert die Lösung von Verspannungen und Verkrampfungen, sogar in den tieferen Muskelschichten. Zudem regt die Behandlung den Blutkreislauf an, wodurch das Wohlbefinden des gesamten Organismus’ gefördert wird. Auch bei einer Entschlackung kann die Therapie unterstützend wirken. Ziel der Behandlung ist vor allem die Belebung der Seele und des Geistes und das Erleben eines völlig neuen Körpergefühls. Besonders die Kombination aus angenehmer Massage und warmen Steinen sorgt für ein wohliges und entspanntes Empfinden. Zum Ende der Behandlung werden die einzelnen Steine mit sanften Kreis- oder Streichbewegungen weggenommen, sodass der Körper nicht plötzlich aus der Ruhephase gerissen wird. Nach einer solchen Behandlung sollte man immer noch eine kurze Ruhepause einlegen. Es reichen schon zehn bis zwanzig Minuten, in denen man sich entspannt und mit einer Decke gewärmt hinlegt, um die ganze Massage auf den Körper wirken zu lassen. So lässt sich die wohlige Behandlung auch noch ein bisschen länger genießen.
Praxis für Physiotherapie Britta Basse - Ohserstr. 2 - 28279 Bremen - Tel: 87 88 610 - Fax: 87 88 620 - mail: info@bb-kg.de